Kasperle Folge 6: "Die Böse Hexe und der Höllenhund" Hörspiel ab 12 Jahre auf thebedtimestory.online als gratis Downlaod

Kasperle Folge 6: "Die Böse Hexe und der Höllenhund" Hörspiel ab 12 Jahre auf thebedtimestory.online als gratis Downlaod

Normaler Preis
€0,00
Sonderpreis
€0,00
Normaler Preis
€1,29
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt.

Liebe Freunde des Kasperle Theaters und von TheBedtimeStory.online. hier kommt jetzt die umstrittene Folge 6 mit der bösen Hexe und dem Höllenhund. Diese Folge ist sehr schrecklich und wie bei vielen Märchen auch grauenvoll, aber diese beiden Figuren gehören in dem ganzseitigen Kasperle Theater wo es eben Gut und Böse gibt eindeutig dazu. Wenn es nach mir ginge fände ich auch Spielfilme schön in denen es nur das Gute gibt, aber wenn ich mir die aktuellen Block Booster Vorschauen aus dem Kino ansehe (Was mir meistens an Grausamkeit schon genügt) scheint das Böse ja zur Zeit Hochkonjunktur zu haben. Also darf es auch hier in dieser Comedy und Ulk Serie nicht fehlen. Vielleicht hilft die übertriebene Darstellung etwas besser damit klar zu kommen, weil die Überzeichnung mit Sicherheit eine Kontroverse auslöst die wiederum am Ende Bewusstsein schafft und vielleicht hilft, analytisch und aufgeklärt damit umzugehen.

Als ich heute das Theaser-Video des Höllenhundes noch einmal angesehen habe musste ich daran denken, dass der Höllenhund eigentlich das Corona Virus sein könnte in einer modernen Interpretation. Die böse Hexe hat eventuell die Absicht die Überbevölkerung auf der Erde zu begrenzen durch den Höllenhund oder will andere wichtige gesellschaftliche Veränderungen herbeiführen? Ich denke jeder findet seine eigene Interpretation aber eines ist sicher. Durch den Versuch der Hexe den Kasperl und seinen Mentor den Zauberer zu verhindern hat sie diese beiden im besonderen erst hervorgebracht. Ihre Forderung dass der Kasperl nie sein darf macht diesen quasi erst permanent existent. Manche werden hier eventuell ein heimliches Duo vermuten? Wohl eher nicht aus Lust und Dollerei, bei diesen grausamen Konsequenzen, aber eine Koexistenz die wie Licht und Schatten in der Dualität und der Gansseitikeit zusammen gehören wahrscheinlich schon. Daher rührt sicherlich auch unbewußt die heimliche Freude an diesen scheinbar so "bösen" Figuren. Oder nicht? Vielleicht eine gegenseitige respektvolle Akzeptanz? Ich meine kennt zum Beispiel Irgendjemand eine riesige Berühmtheit die ohne Drogen auskommt? Manchmal denke ich, Gott sei dank gibt es auch legale Drogen, aber pfui Teufel darüber spricht man ja nicht, schon gar nicht wieviele Milliarden and Steuren der Staat an Tabak und Alkohol verdient... laut einer nicht näher geprüften Statistik aus dem Internet waren das 2017 für den deutschen Staat alleine über den Tabak ca 14 Milliarden Einahmen an Tabak Steuer. Bei Stand 2017 hatte Deutschland ca. 82,75 Millionen Einwohner, wären das pro Einwohner pro Monat ca. 14 Euro. Und beim Alkohol? Zusammen kumuliert waren es 2017 ca. 3,13 Milliarden Steuereinnahmen aus Alkoholischen Getränken, das sind weitere: 3,1 Euro pro Monat pro Bundesbürger ca. Ich glaube, wenn man da mal anfängt will man manche Dinge lieber gar nicht so genau wissen.

Drogentote durch illegalen Drogenkonsum waren es 2017 in Deutschland ca. 1272. Immerhin im Vergleich zum Jahr 2000 758 weniger. An der Grippe sind damals 2017 in Deutschland ca. 1176 Menschen gestorben also ungefähr genauso viele wie an illegalen Drogen. An Selbstmord sind in Deutschland 2017 ca. 9241 Menschen gestorben. Gegenüber dem Jahr 2000 waren das 1824 Selbstmorde weniger. Gegenüber 1980 mit 18451 Selbstmorden in Deutschland ist dieser Wert sogar um ca. 50% zurück gegangen. Also ich muss sagen, das freut mich jetzt sehr dieser Rückgang ;-) Vielleicht wendet sich insgesamt vieles zum Besseren?

Jetzt hör ich erst mal auf und wünsche viel Spaß mit der Kasperle Folge 6: "Die Böse Hexe und der Höllenhund"

Danke für euren Support!

Euer Thebedtimestory.online


 

Language
German
Open drop down